Gibt es ein günstiges Geschäftskonto für besonders viele Onlinetransaktionen?

Einige Unternehmen bzw. Selbstständige (Klein Unternehmer, Freiberufler) besitzen ein hohes Volumen an Onlinetransaktionen. Hierbei handelt es sich um Onlineüberweisungen, Gutschriften, Lastschriften und Daueraufträge. Bei einem Onlineshop sind beispielsweise 300 Onlineüberweisungseingänge keine Seltenheit. Müssten Geschäftskunden nun jeden einzelne Onlinetransaktionen mit 20 Cent bezahlen (z.B. bei dem Berliner Bank Geschäftskonto), wären dies alleine schon 60 Euro an Gebühren. Entscheiden sich Geschäftskunden mit so vielen Onlinetransaktionen für eine andere Bank mit geringeren Gebühren von beispielsweise 9 Cent pro beleglosen Posten, entsprechen die 300 Online Posten immer noch 27 Euro. Viel Geld welches Unternehmer alleine nur für Ihr Geschäftskonto bezahlen müssten. Doch das muss nicht sein. Es gibt auch Geschäftsgirokonten bei denen Onlinetransaktionen nicht extra berechnet werden – wie zum Beispiel bei dem Commerzbank Aktiv-Plus-Konto.

 

Commerzbank Aktiv-Plus Geschäftskonto – keine Extragebühren für beleglose Posten

Das Commerzbank Aktiv-Plus Businesskonto besitzt eine monatliche Kontoführungsgebühr von 13,90 Euro. Auch wenn dieses im Vergleich zu andere Konto Angeboten doch deutlich höher liegt, empfiehlt sich dieses Geschäftskonto definitiv für Geschäftskunden mit vielen beleglosen Posten. Denn in der Kontoführungsgebühr von 13,90 Euro sind bereits alle beleglosen Posten wie z.B. Onlineüberweisungen oder Kontogutschriften enthalten. Die beleglosen Posten werden nicht extra berechnet.

Zu den 13,90 Euro müssen Geschäftskunden sonst nur noch 7,50 Euro an Jahresgebühr für die ecKarte und optional 29 Euro Jahresgebühr für eine Kreditkarte bezahlen. Für einen beleghafte Posten berechnet sich die Commerzbank noch recht stolze 99 Cent. Dies ist aber im Vergleich mit anderen Geschäftskonten ein normaler Preis für beleghafte Posten.

 

Das Commerzbank Aktiv-Plus Geschäftskonto eignet sich perfekt für Unternehmen mit vielen Transaktionen. Neben den günstigen Gebühren bietet die Commerzbank auch noch einen guten Service und faire Beratung in vielen Filialen in Deutschland. Allerdings unterscheidet die Commerzbank sehr starr zwischen Privatkunden und Geschäftskunden. So kann es schon mal vorkommen, dass Geschäftskunden auf eine andere Filiale verweisen werden, weil eben in der besuchten Filiale kein Businessberater beschäftigt ist. In der Regel befindet sich aber in den meisten Filialen der Commerzbank auch ein Business Berater.

 

  • 13,90 Euro monatliche Kontoführungsgebühr
  • keine Gebühren (!) für beleglos Überweisungen
  • beleghafte Posten kosten 99 Cent
  • 7,50 Euro Jahresgebühr für die ecKarte
  • 29 Euro Jahresgebühr für eine Kreditkarte
  • gebührenfreies Tagesgeldkonto mit AutoPilot
  • kostenlose Beratung und Servic ein einer Commerzbank Filiale

 

Mehr Informationen über das Commerzbank Aktiv-Plus Geschäftskonto bietet die Internetseite der Bank: www.commerzbanking.de

Weitere Informationen

Geschäftskonto TIPP

Das Commerzbank
Firmenkonto

Geschäftskonto ab 6,90 Euro im Monat mit Top Leistungen.

www.commerzbanking.de

 

Commerzbank Geschäftskonto Auszeichnung